Bestens vorbereitet auf die Zukunft

Berufs-/ und Studienorientierung

Eine frühzeitige und umfangreiche Berufsorientierung ist ein Vorteil der Realschule plus.

Praxistag

Ausbildung in der Region für die Region

Schulbegleitender Praxistag ein Jahr lang in Klassenstufe 8-9 der Berufsreife

Außerschulische Partner

Starke außerschulische Partner unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Berufswahl und Beurfsvorbereitung

Eine frühzeitige Berufsvorbereitung ist uns wichtig

Der erfolgreiche Schulabschluss ist geschafft, aber was nun?

Viele Schülerinnen und Schüler stehen vor dieser schwierigen Entscheidung. Wir sehen es als unsere Pflicht an, unsere Schülerinnen und Schüler frühzeitig und bestmöglich auf diese Frage vorzubereiten und bieten daher ein umfangreiches Konzept für den Bereich der Berufsorientierung.

Berufsbegleitende Maßnahmen an unserer Schule:

  • Berufsinformationstage
  • Elternabende zur Berufsinformation
  • Profil AC (individuelle Potenzialanalyse)
  • Enge Zusammenarbeit mit mehreren Partnerbetrieben
  • Betriebsexkursionen
  • Praktikum in Klassenstufe 9
  • Besuch von Ausbildungsmessen
  • Bewerbertrainings mit Barmer GEK
  • Robotics
  • Jobfux, Berufsberaterin in der Schule

Der Praxistag der Realschule plus Oberwesel

Der Praxistag ist ein Langzeitpraktikum für Schüler/innen der Klassenstufe 8 & 9, die den Abschluss der Berufsreife anstreben. Die Jugendlichen absolvieren für 12 Monate den „Praxistag“, jeweils donnerstags pro Woche in einem Betrieb, einer sozialen Einrichtung oder in der Verwaltung. Durch die Verknüpfung von schulischem und betrieblichem Lernen unterstützt der Praxistag den Übergang der Jugendlichen in die Berufs- und Arbeitswelt.

Die Ziele des Praxistages sind:

  • Sammeln von intensiver (Vor-) Erfahrung in Berufsleben, Arbeitswelt, Berufsfeld und Berufpraxisgebundene berufliche Orientierung
  • eigenständiges und eigenverantwortliches Lernen
  • Motivationsschub für das Lernen insgesamt
  • eigenständige Mitarbeit und selbstverantwortliches Arbeiten in den Betrieben
  • originär und erlebbar vermittelte Erfahrungen der Arbeits- und Wirtschaftswelt
  • aktive Integration der Schülerinnen und Schüler in den Arbeitsprozess
  • Erwerb von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen
  • Entwickeln eigener Potentiale, Erkennen persönlicher Neigungen und Stärken
  • Verbesserung der Ausbildungsreife
  • gezielte und begründete Berufswahl
  • häufigere Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis
  • letztlich eine geringere Abbruchsquote während der Ausbildung

Unsere Schule setzt auf das jahrgangsübergreifende Modell

Das bedeutet, dass die Praxisphase von Beginn des zweiten Halbjahres der Klassenstufe 8 bis Ende des ersten Halbjahres der Klassestufe 9 durchgeführt wird.

Unsere außerschulischen Partner

Mit unseren außerschulischen Partnern arbeiten wir eng zusammen, um unseren Schülern eine praxisnahe Berufsvorbereitung zu ermöglichen.

Berufsberaterin Susanne Keiger

immer dienstags, von 8:30 – 12:00 Uhr an unserer Schule

Telefon: 0671/850-766
E-Mail: Susanne.Keiger2@nullarbeitsagentur.de
Adresse: Agentur für Arbeit
Bosenheimer Str. 16/26, 55543 Bad Kreuznach

Ich bin die erste Ansprechpartnerin…

  • bei Fragen der beruflichen Orientierung
  • bei Fragen zu weiterführenden Schulen
  • beim Herausfinden der persönlichen Stärken, Interessen usw.
  • um Adressen von Ausbildungsbetrieben zu bekommen
  • wenn ihr wissen wollt, welches Praktikum zu euch passt
  • wenn ihr Infos zu Berufen braucht
    bei Fragen zu Freiwilligendiensten
Enable Notifications    Ok No thanks