„Ein Hoch auf uns“

So schallte es laut am 7. Juni über den festlich geschmückten Schulhof der Heuss-Adenauer Mittelrhein-Realschule plus in Oberwesel. Was war geschehen? Viele kleine Dinge und Bereitwilligkeiten, die oft als selbstverständlich angesehen werden, gehen in einem stressigen Alltag unter oder werden nicht beachtet. Und genau deshalb, weil die Oberweseler Schule nicht nur eine Lehr- und Lernanstalt ist, sondern eine engagierte Gemeinschaft mit einem bunten Schulleben, wird auch Wertschätzung gelebt. So galt es erstmalig in einem größeren Rahmen vor der gesamten Schulgemeinschaft verdiente Schülerinnen und Schüler zu ehren und für ihren Einsatz zu danken. Egal, ob helfende Hände für den Aufbau und die Bedienung von Veranstaltungstechnik benötigt werden, sich Streitschlichter für ein harmonisches Miteinander einsetzen, sich eine Schülervertretung für demokratische Mitbestimmung im Schulleben einsetzt oder Schulmannschaften in sportlichen oder technischen Wettbewerben beachtliche Leistungen erzielen, die Liste der zu ehrenden Personen war bewusst lang und sollte „Vorbild und Motivation für die Schülerschaft sein“, so Schulleiter Christoph Vickus in seiner Ansprache. In einer kleinen Feierstunde stellten die betreuenden Lehrkräfte als Laudatoren die Arbeit der jeweiligen Schülergruppen vor und übergaben eine Urkunde als Auszeichnung in Verbindung mit einem Präsent. Aber auch einigen Erwachsenen galt es für ihre tolle Arbeit zu danken: Sei es der Hausmeister oder die Sekretärin für ihre kleinen alltäglichen Hilfeleistungen, die FSJ-lerinnen für ihre Betreuungs- und Unterstützungsaufgaben oder einer engagierten Mutter für ihre Elternarbeit als Übersetzerin. Umrahmt wurde die Feierstunde mit mitreißenden Klängen des Schulorchesters, welches bereits tags zuvor sein Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt hatte.

Enable Notifications    Ok No thanks