Neue Türen öffnen sich – Einschulung an der Realschule plus Oberwesel

Zur Einschulungsfeier der Realschule plus Oberwesel war die Halle der Elfenley-Schule gut gefüllt.

Die Schülerinnen und Schüler der 6a und 6b haben zusammen mit ihren Klassenleitern Frau Fraund und Herr Zirfas und der Pastoralreferentin Manuela Mannebach ein buntes Programm zusammengestellt. Die jungen Bläser aus der 6b gaben zwei rockige Stücke zum Besten, bevor es einige nachdenkliche, aber auch aufmunternde Worte zum Thema „Neue Türen öffnen sich“ gab.

Die vorgetragenen Fürbitten zeigten, dass die Sechstklässler sich noch gut an die Aufregung, die Unsicherheit, aber auch die Vorfreude auf die neue Schule erinnern konnten. Herr Vickus begrüßte als Schulleiter zusammen mit der Pädagogischen Koordinatorin Frau Weber die neuen Fünftklässler und gab einen Ausblick auf die kommende Zeit mit neuen Unterrichtsfächern, neuen Klassenkameraden und neuen Herausforderungen. Abschluss der Feier bildete der gemeinsam gesungene Schulsong. Als Geschenk und Glücksbringer hat jeder neue Schüler einen kleinen Schlüssel überreicht bekommen.

Ein spannender Moment war die Klasseneinteilung. 53 Schülerinnen und Schüler lernen zukünftig in drei Klassen. Frau Erbach leitet die Ganztagsklassen mit 15 Jungen und Mädchen, die Bläserklasse 5b wird von 24 Kindern besucht und von Herrn Stenzhorn geleitet, die Halbtagsklasse 5c von Frau Wuth zählt 14 Kinder. Dieser deutliche Zuwachs an Anmeldungen ermöglicht ideale pädagogische Bedingungen: eine große Bläserklasse, damit sich ein starkes Orchester entwickeln kann und zwei kleinere Klassen, in denen die Schülerinnen und Schüler ideal gefördert und unterstützt werden können. In der Ganztagsklasse genießen die Kinder die Vorteile eines rhythmisierten Schulalltages und zusätzlichen Unterrichtsstunden in den Hauptfächern.

Wir wünschen all unseren „Neuen“ einen guten Start und werden als Schulgemeinschaft unser Bestes geben, dass sich alle wohl fühlen und gut lernen können.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Kolleginnen und den Schulleiter der Grundschule für die unkomplizierte Absprache zur Hallennutzung und an unseren Hausmeister Herrn Schneider, der Auf- und Abbau in der Halle gewohnt schnell und zuverlässig erledigte. Ohne die Unterstützung des  Technikteams wäre eine schulische Feier nicht denkbar, auch an die Technik-Jungs ein Dankeschön.

Enable Notifications    Ok No thanks