BOMAG unterstützt die Ruandabegegnungsreise der Realschule plus Oberwesel

Die Zusage der BOMAG, eine Spende für die Begegnungsreise der Schüler zu tätigen, sorgte für Freude bei den Schülern. Am Berufsorientierungstag hatten die Jugendlichen den teilnehmenden Firmen einen Spendenbrief mitgegeben. In diesem Schreiben wurde das Projekt kurz vorgestellt und die Firmen um finanzielle Unterstützung gebeten. Da die Begegnungsreise und das Projekt mit einigen Kosten verbunden sind, sind die Schüler auch auf Spenden von Firmen angewiesen. Die Partnerschule in Ruanda ist in ländlicher Lage und erfreut sich jeder Unterstützung von unserer Seite. Die Schulpartnerschaft kann nur über einen persönlichen Kontakt aktiv gestaltet werden. Zu diesem Austausch haben sich nun vierzehn Schüler der Oberweseler Realschule plus bereit erklärt und zeigen einen überdurchschnittlichen Einsatz für dieses Ziel. Die BOMAG ist ein Kooperationspartner der Oberweseler Realschule und bildet immer wieder junge Schulabgänger der Schule in ihrem Unternehmen aus. Diese Verbundenheit und das Interesse, ein außergewöhnliches Projekt zu fördern, ermunterte die Firmenleitung der BOMAG, eine Spende zu tätigen. Zur Spendenübergabe besuchten drei Schüler und Herr Muders die BOMAG. Dort zeigten sich Frau Hahn, Frau Zissener und Herr Thomas sehr interessiert an der Begegnungsreise und stellten einige Fragen an die Beteiligten. Die Schüler der Ruanda AG und die Lehrer möchten sich nochmals herzlich für diese Unterstützung bedanken.

Benachrichtigungen zu neuen Inhalten erlauben    OK Nein, danke.