IKK Südwest klärt Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Oberwesel auf

Da uns die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler sehr am Herzen liegt, haben wir dankend das Angebot des FSV Mainz 05 in Zusammenarbeit mit der IKK Südwest wahrgenommen, um die Jugendlichen hinsichtlich Alkoholkonsum und Smartphonebenutzung zu sensibilisieren und auf Anzeichen von Sucht bzw. Abhängigkeit aufmerksam zu machen.

Aus diesem Grunde besuchten die beiden Klassen 7a und 8d am 26.11.2018 die Opel Arena in Mainz, um zu den oben genannten Themen von Herrn Ritzmann (IKK Südwest) aufgeklärt zu werden, da insbesondere o.a. Themen gerade für Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufen immer bedeutender werden.

Als außerschulischer Lernort ermöglichte die Opel Arena die Aufarbeitung der Inhalte in einer ganz ungezwungenen Atmosphäre, wobei die Klasse 8d Informationen rund um das Thema Alkohol erhielt und die Schüler der 7a den Einsatz ihres Smartphones kritisch reflektieren durften.

Bei dem vorgetragenen Thema zu Smartphones gab es erstaunlicherweise schon erste bedenkliche  Symptome, da gerade am Anfang einige Schülerinnen und Schüler sich schwer taten ihr Handy auf einem sichtbaren und mittig angeordneten Tisch abzulegen. Diese Forderung von Herrn Ritzmann stellte zugleich auch eine erste große Hürde dar, es führte sogar vereinzelt, auch für die betroffenen Schülerinnen und Schüler, zu unerwarteten emotionalen Reaktionen. Nachdem mehr als die Hälfte der Kinder angaben, dass sie ihr Handy mehr als 15 Stunden täglich im Einsatz haben, riet Herr Ritzmann ihnen ihre Handynutzung unbedingt kritisch zu überdenken und wenn möglich, täglich handyfreie Zeiten einzuplanen.

Frank Ritzmann versuchte in seinem zweiten Vortrag, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d für die Abhängigkeit von Alkohol sowie die Ursachen und Folgen davon zu sensibilisieren. Neben theoretischen Grundlagen zur physischen und psychischen Abhängigkeit führte Herr Ritzmann den Achtklässlern vor Augen, welche möglichen Gründe hierzu führen können und welche Symptome erkennen lassen, ob eine Suchterkrankung vorliegt oder nicht. In seiner Präsentation zeigte er auch Bilder von geschädigten Organen, die durch eine Alkoholsucht am stärksten betroffen sind.

Er zeigte den Schülern auf, was passieren kann, wenn Sie später unter Alkoholeinfluss Auto fahren und welche Folgen es für die Betroffenen haben könnte.

Die Schüler waren über einen Bericht von Herrn Ritzmann schockiert, dass bei einem Autounfall unter Alkoholeinfluss bei einem seiner Freunde mehrere Mitfahrer gestorben sind. Er gab den Schülern den Tipp, niemals in ein Auto einzusteigen, wenn der Fahrer offensichtlich Alkohol getrunken hat. Nach dem Vortrag teilten die Schülerinnen und Schüler aus ihrem eigenen Lebensumfeld ihre persönlichen Erfahrungen bezüglich Alkoholkonsum bei Verwandten, Freunden usw. mit.

Nach dem entsprechenden Vortrag wurden die Klassen jeweils getrennt zu einer interessanten Stadionführung abgeholt, wobei sie dabei auch ganz besondere Einblick erhielten z.B. in die Umkleidekabinen, VIP Lounge, Tribüne, Presseraum usw. Darüber hinaus bekamen sie natürlich auch viele interessante Informationen rund um den Stadionneubau und dass die Opel Arena aktuell das modernste Stadion der 1. Bundesliga ist.

Enable Notifications    Ok No thanks