Vorbereitungsseminar für die Ruandabegegnungsreise

Die Schüler der Ruanda AG und begleitende Lehrer nahmen von Donnerstag, 21. März, und Freitag, 22. März, an einem Seminar in der Begegnungsstätte im Haus Wasserburg in Vallendar teil.

Dort wurde durch die Jugendkoordinatoren für die Ruandapartnerschulen in Rheinland-Pfalz ein vielfältiges Programm angeboten. Frau Sahinkuye, die mit einem Ruander verheiratet ist, konnte aus eigenen Erfahrungen viele lebensnahe Tipps weitergeben, z.B. dass das Mittanzen als Freundschaftsgeste sehr hochgeschätzt wird. Themen wie Rassismus und Diskriminierung wurden durch Texte, Bilder, Filme dargestellt. In Gesprächsrunden, Rollenspielen, Fallbeispielen, Positionierungssituationen wurde die Schüleraktivität geweckt. Am Abend nutzten die Schüler die freie Zeit, um sich näher kennen zu lernen, was sich durch eine längere gemeinsame Gesprächsrunde in entspannter Atmosphäre widerspiegelte. Alle Teilnehmer schätzten diese gemeinsame Zeit für die Ruandabegegnungsreise als sehr gewinnbringend im Miteinander ein.

Enable Notifications    Ok No thanks